Eine Sprache mit Geschick handhaben heißt, eine Art
Beschwörungszauber treiben.

                                                                           Charles Baudelaire

ABG-Übersetzungen - wer sind wir?

Inhaberin Astrid Breuer-Greiff wurde 1958 in Düren geboren. Nach dem Abitur 1978 begann sie ein Studium am Institut für Übersetzen und Dolmetschen der Universität Heidelberg und erwarb 1982 den Titel Diplom-Übersetzerin für Französisch und Englisch mit Sachfach Recht.

1983 ließ sie sich in Nürnberg als beeidigte Dolmetscherin und Übersetzerin nieder. Es folgten ein Zweitstudium an der Universität Erlangen in Spanisch und Sprachwissenschaft und eine Zusatzqualifikation als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache beim Goetheinstitut.

Neben ihrer Arbeit als Übersetzerin war sie Dozentin für Französisch an der VHS Nürnberg, Dozentin für Wirtschaftsenglisch am Bildungszentrum der Stadt Nürnberg sowie Dozentin für Deutsch als Fremdsprache bei der Initiativgruppe Degrin e.V., ebenfalls in Nürnberg.

1989-1992 segelte Astrid mit ihrem Mann im Rahmen der "Europa 92 Fahrtenseglerregatta" um die Welt. Anschließend arbeitete sie 2 Jahre als Übersetzerin im Münsterland. 1995 ließ sie sich in St. Goarshausen am Fuß des Loreley-Felsens nieder und eröffnete ein Übersetzungsbüro mit den Schwerpunkten Jura, Wirtschaft und Wassersport. Sie übersetzte mehrere Bücher aus dem Englischen ins Deutsche und war von 1996-2004 als Lektorin beim Pietsch Verlag, Stuttgart für den maritimen Bereich zuständig. 2005 eröffnete sie eine private Sprachschule und betreut seitdem Menschen von 7 - 67 Jahren in Englisch, Französisch und Deutsch. Neben Fachübersetzungen schrieb sie gemeinsam mit Volker Breuer den "Segel- und Sprachführer Atlantik", der 2007 beim Pietsch Verlag veröffentlicht wurde. Als Mitarbeiter des World Cruising Club unterstützen sie und ihr Mann die deutschsprachigen Segler, die auf große Fahrt gehen wollen, sprachlich und technisch.

Ständige Mitarbeiter sind Marie-José Delort-Strack (Dipl.-Übersetzerin), Trish Jenkins (M.A.), Volker Breuer (M.A.) und Wilhelm Greiff (Dipl.-Wirtsch.-Ing.)